Molberger SPD startet mit Knippessen ins neue Jahr

 
 

In diesem Jahr begrüßte letztmalig Theo Bruns die Teilnehmer des traditionellen Knippessens der Molberger SPD und übergab schließlich zum frisch gewählten Ortsverein-Vorsitzenden Marcel Niemann. Dieser konnte einige Gäste begrüßen, u. a. Renate Geuter (MdL a. D.) und den evangelischen Pastor Dr. Oliver Dürr.

 

Aktuelle tagespolitische und kommunale Themen wurden diskutiert. Dabei fehlte natürlich auch nicht die aktuell laufenden Abstimmungsgespräche für oder gegen einen Schlachthof in Molbergen. Kritisch wird dabei gesehen, dass auch einige Auswärtige mitdiskutieren würden, die Molbergen und deren Entwicklung nicht einmal kennen.

Das Knipp kam auch in diesem Jahr bei den Gästen und Jusos (Jungsozialisten) sehr gut an. „Viele seien skeptisch, weil sie Knipp nicht kennen, doch einige Jusos waren bereits zum zweiten Mal dabei“, so Niemann.  „Ich komme gerne zum Molberger Knippessen und habe mich sehr über die Einladung gefreut. Es ist eine gute Abwechslung zu den vielen Grünkohlessen“, so Sönke Baumdick (Juso im Friesoyther Stadtrat). Der stellv. Vorsitzende Noah Hohnhorst ist sich sicher: „Aufgrund der guten Resonanz werden wir das Knippessen auch unter der jungen Leitung weiterführen.“

Bild vom Knippessen in Molbergen
Bild vom Knippessen in Molbergen
 
    Bürgergesellschaft     Parteileben