Nds. Finanzminister Schneider Überraschungsgast beim SPD-Kohlessen in Friesoythe

 
Foto: H. Lübbers
 

In Pollmeyers Bauernstuben kam es zur 36. Auflage des Friesoyther Kohlessens. Der SPD-Vorstand konnte auf der gut besuchten Veranstaltung einen wirklichen Überraschungsgast aufbieten. Voller Stolz präsentierte der niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider in seiner kurzen Ansprache einen ausgeglichenen Landeshaushalt.

 

In diesem Jahr wird erstmalig eine schwarze Null geschrieben und notwendige Ausgaben für die Infrastruktur, Bildung und im Bereich Soziales können getätigt werden. Die niedersächsische Schuldenuhr kann angehalten und läuft zukünftig rückwärts, so Schneider. Der Ortsvereinsvorsitzende Roland Winkler sowie sein Stellvertreter Sönke Baumdick konnten weiter den Gründer des Friesoyther Kohlessens, Günther Graf, sowie MdL Renate Geuter, MdB Gaby Groneberg und den Bundestagskandidaten Kristian Kater als Ehrengäste begrüßen.

Gruppenbild beim Grünkohlessen in FriesoytheFoto: H. Lübbers

Auf dem Foto von links nach rechts: Günther Graf, Pastor Michael Borth, Heinz Wübben, Paul Drees, MdB Gaby Groneberg, Roland Winkler, Peter-Jürgen Schneider, Kristian Kater, MdL Renate Geuter, Sven Stratmann.

 
    Niedersachsen     Parteileben     Steuern und Finanzen